Chinas Justizbeobachter

中 司 观察

EnglischArabischChinesisch (vereinfacht)NiederländischFranzösischDeutschHindiItalienischJapanischKoreanischPortugiesischRussischSpanischSchwedischHebräischIndonesianVietnamesischThaiTürkischMalay

Dank der Audio- / Videoaufzeichnung werden Faultiere vor Chinas Gerichten möglicherweise nicht mehr benötigt

So, 28. April 2019
Kategorien: Branchenwissen
Editor: Wu Xi

 

In einem chinesischen Gericht spricht ein Anwalt zehnmal langsamer als normal. Bitte denken Sie nicht an die lustige Faultierszene im Animationsfilm Zootopiaoder eine Zeitlupenszene im Film. Der erfahrene Anwalt tat dies, damit der Gerichtsschreiber alle seine Meinungen genau aufzeichnen konnte.

Der Oberste Volksgerichtshof Chinas (SPC) hat die Vorschriften bereits 2010 erlassen und die Gerichte auf allen Ebenen im ganzen Land aufgefordert, Audio- und Videoaufzeichnungen der Gerichtsverfahren in Vollzeit durchzuführen, um die Mängel der Gerichtsakten zu beheben, die nur von Gerichtsschreibern aufgezeichnet wurden. Die Verordnung wurde 2017 weiter überarbeitet. Bei dieser Überarbeitung verlangt die SPC, dass Gerichte, sofern die Bedingungen dies zulassen, Gerichtsakten aus dem intelligenten Spracherkennungssystem konvertieren lassen.

Gemäß dem Zivilprozessrecht der VR China (CPL) nimmt der Gerichtsschreiber alle Aktivitäten in einem Gerichtsverfahren in das Protokoll auf, das später von den Richtern, dem Gerichtsschreiber, den Parteien und anderen Prozessparteien unterzeichnet und bestätigt wird . Zusätzlich zu den Aufzeichnungen des Gerichtsschreibers haben chinesische Gerichte jetzt Audio- / Videoaufzeichnungen hinzugefügt, um sicherzustellen, dass die Aufzeichnungen des Gerichts genauer sind.

Chinas Gerichte messen dem Einsatz neuer technischer Mittel zur Aufzeichnung des Gerichtsverfahrens große Bedeutung bei, da Gerichtsakten in chinesischen Rechtsstreitigkeiten eine wichtige Rolle spielen. In der Vergangenheit konnte die Richtigkeit der von Gerichtsschreibern aufgezeichneten Gerichtsakten den Bedarf der Gerichte nicht decken. Der Artikel mit dem Titel „Studie über die Methoden der Gerichtsaufzeichnung vor dem Hintergrund der Informatisierung“ (信息 化 Rec 下 庭审 记录 方式 问题 [) [1], der 2016 im „Journal of Law Application“ (法律 适用) veröffentlicht wurde, erörterte die Problem. Das „Journal of Law Application“ (法律 适用) ist eine Zeitschrift des China National Judges College, das dem SPC angeschlossen ist und die wichtigste Bildungs- und Ausbildungseinrichtung für chinesische Richter darstellt.

Ning Jie (宁杰) und Cheng Gang (程 刚), die Autoren des Artikels, zwei Richter des Zhenjiang Intermediate People's Court der Provinz Jiangsu, glauben, dass sich die wichtige Rolle des Gerichtsprotokolls des Gerichtsschreibers im chinesischen Zivilverfahren hauptsächlich darin widerspiegelt die folgenden drei Punkte:

1. In der Praxis ist das Gerichtszeugnis die einzige Grundlage für Gerichtsentscheidungen. Die Erklärung und Verteidigung der Parteien, der Nachweis und die Vernehmung von Beweismitteln unterliegen letztendlich den im Gerichtsprotokoll festgehaltenen Umständen. Nach dem Prozess wird der Richter das Urteil hauptsächlich durch Lesen des Protokolls verfassen.

2. Das Gerichtsprotokoll ist der Hauptbeweis für die Beurteilung, ob das Verfahren legal ist. Wenn die Parteien die Rechtmäßigkeit des Verfahrens in Frage stellen, werden das Gericht zweiter Instanz und das Gericht des erneuten Verfahrens ein Urteil auf der Grundlage des Gerichtsprotokolls fällen.

3. Das Gerichtsprotokoll ist der Hauptbeweis für die Beurteilung, ob die Tatsachenfeststellung des Richters und die Anwendung des Gesetzes korrekt sind. Wenn die Aufsichtsbehörde wissen möchte, ob ein Richter einen bestimmten Fall nach dem Gesetz verhandelt hat oder ob er bestraft werden sollte, kann er sich in der Regel nur auf das Gerichtszeugnis stützen.

Da das Gerichtsprotokoll so wichtig ist, sollte es so vollständig, genau und wahr wie möglich sein. Laut der Untersuchung der Autoren des Artikels über ein zwischengeschaltetes Volksgericht und sieben primäre Volksgerichte in einer Stadt in der Provinz Jiangsu erfüllt das Gerichtsprotokoll des Gerichtsschreibers jedoch nicht die Anforderung.

75.68% der Gerichtsschreiber gaben an, dass Informationen ausgelassen wurden. 84.87% gaben zu, dass die Worte der Parteien und der Richter nicht vollständig aufgezeichnet werden konnten; 75.68% wiesen darauf hin, dass die Störung des Gerichtsbeschlusses nie verzeichnet wurde; und 88.1% gaben an, dass sie hofften, die Äußerungen und Manieren der Parteien im Prozess aufzuzeichnen, aber es blieb nicht genügend Zeit.

Darüber hinaus interviewten die Autoren auch einige Gerichtsschreiber.

Einige sagten: „Die Partys waren emotional und wiederholten sich. Zur Vereinfachung der Aufzeichnung werde ich einige Worte der Parteien nicht notieren, wenn ich denke, dass sie nicht wichtig sind; Manchmal sind die Wörter nicht gut organisiert, und ich werde sie nach meinem Verständnis zusammenfassen. “

Einige sagten: „Was den Inhalt betrifft, den der Richter eindeutig von mir verlangt hat, würde ich ihn genau aufzeichnen. Was den Inhalt betrifft, nach dem der Richter nicht gefragt hat, würde ich nur dann allgemein aufnehmen, wenn ich der Meinung wäre, dass er nicht wichtig ist. “

Einige sagten: „Manchmal schloss der Richter die Aussagen der Parteien ab und fasste sie zusammen, und ich zeichnete nur die Zusammenfassung des Richters auf. Manchmal stimmte die Zusammenfassung nicht genau mit den Aussagen der Parteien überein, aber der Richter bat mich, dies aufzuzeichnen, und ich musste es auf diese Weise aufzeichnen. “

Die Autoren glauben, dass die oben genannten verschiedenen Situationen auftreten, weil die Sprache in der Studie viele nutzlose Informationen enthält. Daher muss der Gerichtsschreiber in der Regel die Worte der Parteien und Richter vor Gericht zusammenfassen und verfeinern. Dies führt wahrscheinlich dazu, dass einige Diskursinhalte, die wichtige Informationen in der Testszene enthalten, gefiltert oder auslaufen. Darüber hinaus gehorcht der Gerichtsschreiber dem Richter in der Regel vollständig und zeichnet das Protokoll auf Anforderung des Richters auf, ergänzt es und korrigiert es.

Darüber hinaus schränkt die Schreibgeschwindigkeit des Gerichtsschreibers auch seine Fähigkeit ein, den Prozess der Gerichtsverhandlung genau aufzuzeichnen. Die Anforderungen des Jiangsu High People's Court an die Schreibgeschwindigkeit des Gerichtsschreibers sind: 120 Wörter / Minute auf einer Primarstufe, 160 Wörter / Minute auf einer mittleren Ebene und 180 Wörter / Minute auf einer fortgeschrittenen Ebene. Die Parteien in einem Prozess sprechen jedoch normalerweise 250 Wörter pro Minute, und sie werden in der hitzigen Gerichtsdebatte noch schneller sprechen.

Viele Gerichtsschreiber müssen die Parteien bitten, im Prozess langsam zu sprechen, damit sie aufzeichnen können. Daher erschien die seltsame „Faultier“ -Szene, die im ersten Absatz dieses Beitrags beschrieben wurde, vor Gericht: Der erfahrene Anwalt sprach proaktiv in einem sehr langsamen Tempo, um die Aufzeichnungen des Angestellten zu vereinfachen. Dies schwächt die Wirkung des Ausdrucks und den kontroversen Charakter des Prozesses ernsthaft.

Schließlich glauben die Autoren des Artikels, dass die Audio- / Videoaufzeichnung oder die automatische Umwandlung in Text unter Verwendung des künstlichen Spracherkennungssystems den Mangel des manuellen Gerichtsprotokolls des derzeitigen Gerichtsschreibers ausgleichen und dessen Genauigkeit verbessern wird. Und das genaue Gerichtsprotokoll wird auch die offene Justiz und die Justiz erleichtern.

 

Hinweis:

[1] Ning Jie, Cheng Gang: „Studie über die Methoden der Gerichtsaufzeichnung vor dem Hintergrund der Informatisierung“ (Journal 化 背景 下 庭审 记录 方式 问题 “)„ Journal of Law Application “(法律 适用) 2016 (09): 70 -75

 

 

Wenn Sie mit uns über den Beitrag diskutieren oder Ihre Ansichten und Vorschläge teilen möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Meng Yu (meng.yu@chinajusticeobserver.com). 

Anbieter: Guodong Du , Meng Yu 余 萌

Speichern als PDF

Mehr interessante Produkte:

Grenzüberschreitende Streitbeilegung im E-Commerce aus Sicht chinesischer Gerichte

Der boomende grenzüberschreitende E-Commerce in China hat zu einem gleichzeitigen Anstieg grenzüberschreitender Streitigkeiten zwischen chinesischen Exporteuren, chinesischen E-Commerce-Plattformen, ausländischen Verbrauchern und ausländischen E-Commerce-Plattformen geführt. Richter des Internetgerichtshofs von Hangzhou teilten ihre Überlegungen zum Gerichtsverfahren in grenzüberschreitenden E-Commerce-Fällen mit.

Wie chinesische Gerichte die Unparteilichkeit bei der Vollstreckung ausländischer Urteile sicherstellen: Interne Ex-ante-Zulassung und Ex-post-Einreichung – Durchbruch für die Sammlung von Urteilen in China Series (XI)

China veröffentlichte 2022 eine wegweisende Justizrichtlinie zur Vollstreckung ausländischer Urteile. Dieser Beitrag befasst sich mit der internen Ex-ante-Genehmigung und der Ex-post-Einreichung – ein Mechanismus, der vom Obersten Gerichtshof Chinas entwickelt wurde, um die Unparteilichkeit bei der Vollstreckung ausländischer Urteile sicherzustellen.

Chinesische Gerichte bei der Reform des Prozesssystems

Mit einer umfassenden Überarbeitung des chinesischen Gerichtsverfahrens wird die laufende Reform den höheren Gerichten mehr Ermessensspielraum bei der Entscheidung über die erstinstanzlichen Verfahren einräumen, um sicherzustellen, dass Richter unparteiisch und unabhängig von lokalen Behörden sind.