Chinas Justizbeobachter

中 司 观察

EnglischArabischChinesisch (vereinfacht)NiederländischFranzösischDeutschesHindiItalienischJapanischKoreanischPortugiesischRussischSpanischSchwedischHebräischIndonesianVietnamesischThaiTürkischeMalay

Qian Wu

Qian Wu
Qian Wu
wuqian.hope@outlook.com
Ph.D. Kandidat am Maastricht Institute for Transnational Legal Research (METRO)

Qian Wu ist ein Ph.D. Kandidat am Maastricht Institute for Transnational Legal Research (METRO), Juristische Fakultät, Universität Maastricht, finanziell unterstützt durch das China Scholarship Council. Sie ist auch Mitglied der Ius Commune Research School. 

Das Thema ihrer Ph.D. Die Dissertation lautet „Die Einbindung digitaler Plattformen unter den wettbewerbsrechtlichen Rahmen in China und der EU – eine vergleichende Rechts- und Wirtschaftsanalyse“. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Wettbewerbsrecht sowie Recht und Ökonomie. Qian hat sowohl in internationalen als auch in chinesischen Zeitschriften veröffentlicht, darunter im Journal of Competition Law and Economics (SSCI). Sie nahm auch am Projekt „Marktreform natürlicher Monopole und Antimonopolregulierungspolitikforschung“ der Staatlichen Verwaltung für Marktregulierung teil. 

Bevor er an die Universität Maastricht kam, erwarb Qian 2015 einen Doppel-Bachelor-Abschluss in Recht/Finanzen und Wirtschaft der Zhongnan University of Economics and Law und einen Doppel-Master-Abschluss in Chinesischem Zivil- und Handelsrecht der China University of Political Science/Europäisches und Internationales Recht der Universität Hamburg im Jahr 2018. Sie besitzt die National Legal Professional Qualification of China und hat Praktikumserfahrung sowohl in der Volksstaatsanwaltschaft als auch in einer Anwaltskanzlei.

1 Artikel