Chinas Justizbeobachter

中国 司法 观察

EnglischArabischChinesisch (vereinfacht)NiederländischFranzösischDeutschHindiItalienischJapanischKoreanischPortugiesischRussischSpanischSchwedischHebräischIndonesianVietnamesischThaiTürkischMalay

Volksgutachtergesetz von China (2018)

Mi 29 September 2021
Kategorien: Einblicke
Editor: Huang Yanling

Das Volksbewertergesetz der Volksrepublik China wurde am 27. April 2018 verkündet und trat am selben Tag in Kraft.

Es gibt insgesamt 32 Artikel. Das Gesetz soll sicherstellen, dass die Bürgerinnen und Bürger im Einklang mit dem Gesetz an der Justiz teilnehmen, und die Justizjustiz fördern.

Die wichtigsten Punkte sind:

  1. Ein Bürger hat das Recht und die Pflicht, als Volksbewerter zu dienen. Die Volksbegutachter werden nach Maßgabe dieses Gesetzes ernannt, nehmen nach Maßgabe des Gesetzes an den Verfahren der Volksgerichte teil und sind den Richtern gleichgestellt, sofern das Gesetz nichts anderes bestimmt.

  2. Ein primäres Volksgericht legt je nach Verhandlungsbedarf dem ständigen Ausschuss des Volkskongresses auf gleicher Ebene die Quote der Volksbeisitzer zur Feststellung vor. Die Zahl der Volksbeisitzer muss mindestens das Dreifache der Zahl der Richter an einem Volksgericht betragen. Ein Justizverwaltungsorgan wählt im Einvernehmen mit einem primären Volksgericht nach dem Zufallsprinzip Volksbegutachter aus der Kandidatenliste für Volksbegutachter aus, die die Befähigungsprüfung bestanden haben. Der Präsident des ersten Volksgerichtshofs legt dem Ständigen Ausschuss des Volkskongresses auf gleicher Ebene die Liste der gewählten Volksbeisitzer zur Ernennung vor.

  3. Bei der Teilnahme an der Verhandlung eines Falles als Mitglied einer Kollegialbank mit drei Personen nehmen die Volksbegutachter unabhängig zur Sachverhaltsaufklärung und Rechtsanwendung Stellung und üben ihr Stimmrecht aus. Bei der Teilnahme an der Verhandlung eines Falles als Mitglied einer siebenköpfigen Kollegialbank äußern sich die Volksbegutachter unabhängig zur Sachverhaltsaufklärung und üben ihr Stimmrecht gemeinsam mit den Richtern aus; hinsichtlich der Rechtsanwendung können die Beisitzer ihre Meinung äußern, aber nicht abstimmen.

 

 

Titelbild von Anotia Wang (https://unsplash.com/@anotia) auf Unsplash

Anbieter: CJO Staff Contributors Team

Als PDF speichern

Verwandte Gesetze auf dem China Laws Portal

Mehr interessante Produkte:

Was sagt Chinas Prozesskostenhilfegesetz?

Was ist der Pflichtanwalt? Wer wird als Rechtshilfepersonal dienen? Welche Rechtsdienstleistungen können erbracht werden? Hier sind die wichtigsten Fragen, die beantwortet werden müssen, um das chinesische Rechtshilfegesetz kennenzulernen.

Arbeitssicherheitsgesetz von China (2021)

Das Arbeitssicherheitsgesetz (安全生产法) wurde am 29. Juni 2002 verkündet und 2009, 2014 bzw. 2021 geändert. Die letzte Revision trat am 1. September 2021 in Kraft.

Bestimmungen zu mehreren Fragen in Bezug auf die Anwendung von Gesetzen in Zivilsachen, die den Einsatz von Gesichtserkennungstechnologien zur Verarbeitung personenbezogener Daten beinhalten(2021)

Bestimmungen des Obersten Volksgerichtshofs zu mehreren Fragen der Rechtsanwendung in Zivilsachen, die den Einsatz von Gesichtserkennungstechnologien zur Verarbeitung personenbezogener Daten betreffen (最高人民法院关于审理使用人脸识别技术处理个人信息相关民事案件适用法律若干问题的规定) wurden am 27. Juli 2021 verkündet und sind am 1. August 2021 in Kraft getreten.