Chinas Justizbeobachter

中 司 观察

EnglischArabischChinesisch (vereinfacht)NiederländischFranzösischDeutschesHindiItalienischJapanischKoreanischPortugiesischRussischSpanischSchwedischHebräischIndonesianVietnamesischThaiTürkischeMalay

System zur Versiegelung von Jugendstrafregistern in China

So, 04. Juni 2023
Kategorien: Blog
Anbieter: Guodong Du

Benutzerbild

 

Die zentralen Thesen:

  • Nach chinesischem Recht müssen die Strafregister einer Person unter 18 Jahren, die zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren oder einer milderen Strafe verurteilt wurde, zur Aufbewahrung versiegelt werden.
  • Die wichtigsten Rechtsgrundlagen für das System zur Versiegelung von Jugendakten in China sind das Strafprozessrecht der Volksrepublik China, das Gesetz zum Schutz Minderjähriger und das Gesetz zur Verhütung von Jugendkriminalität.
  • Die vom Obersten Volksgerichtshof Chinas und anderen Behörden gemeinsam herausgegebenen Durchführungsmaßnahmen zur Versiegelung von Jugendstrafregistern (2022) enthalten detaillierte Standards und Betriebsverfahren für die Versiegelung von Jugendstrafregistern.
  • Ein Justizorgan muss „alle Materialien des in den Fall verwickelten Minderjährigen im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang versiegeln“. 

Das chinesische Strafprozessrecht sieht vor, dass die betreffenden Strafregister zur Aufbewahrung versiegelt werden müssen, wenn ein Jugendlicher bei der Begehung einer Straftat das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren oder einer milderen Strafe verurteilt wird. 

Auf dieser Grundlage haben die Justizbehörden in China das System zur Versiegelung von Strafregistern für Jugendliche eingerichtet.

I. Rechtlicher Rahmen

1. Gesetze

Die Versiegelung von Jugendstrafregistern ist in China hauptsächlich in drei Gesetzen verankert. Die Einzelheiten sind wie folgt:

Das chinesische Strafprozessgesetz (2018) sieht vor, dass die Strafregister einer Person, die unter 18 Jahre alt ist und zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren oder einer milderen Strafe verurteilt wurde, zur Aufbewahrung versiegelt werden müssen. Wenn die Strafregister von Jugendlichen versiegelt sind, dürfen diese Strafregister keiner juristischen Person oder Einzelperson zur Verfügung gestellt werden, mit Ausnahme der Ermittlungen durch die Justizorgane zum Zwecke der Bearbeitung von Fällen oder der Ermittlungen durch die zuständigen Stellen gemäß den einschlägigen Bestimmungen des Zustand.

Das chinesische Gesetz zum Schutz von Minderjährigen (2020) sieht vor, dass die Organe der öffentlichen Sicherheit, Staatsanwaltschaften, Gerichte, Justizverwaltungsabteilungen und andere Organisationen und Einzelpersonen die Namen, Bilder, Wohnorte und Schulen der in Fälle verwickelten Minderjährigen sowie andere Informationen, die dies betreffen, nicht offenlegen dürfen dürfen ihre Identität offenlegen, mit Ausnahme der Umstände der Suche nach vermissten oder entführten Minderjährigen.

Das chinesische Gesetz zur Verhütung von Jugendkriminalität (2020) legt fest, dass öffentliche Sicherheitsorgane, Staatsanwaltschaften, Gerichte und Justizverwaltungsbehörden keine versiegelten Jugendstrafakten an juristische Personen oder Einzelpersonen weitergeben dürfen, außer für Untersuchungen durch die Justizorgane zum Zweck der Bearbeitung von Fällen oder die Untersuchungen der zuständigen Stellen gemäß den einschlägigen Bestimmungen des Staates. Die juristischen Personen und Personen, die die Untersuchung im Einklang mit dem Gesetz bearbeiten, müssen die relevanten Aufzeichnungen vertraulich behandeln.

2. Durchführungsbestimmungen

Die oben genannten Gesetze sehen lediglich die Grundprinzipien der Versiegelung von Jugendstrafakten vor, sehen jedoch keine konkreten Regelungen vor, was zu vielen Problemen bei der Umsetzung führt.

Chinesische Nachrichtenmedien haben wiederholt über Fälle von unsachgemäßer Verwaltung versiegelter Strafregister von Jugendlichen berichtet. Aufgrund der unsachgemäßen Überwachung durch die zuständigen Behörden haben beispielsweise einige Unternehmen Jugendstrafakten durchsickern lassen, indem sie solche Aufzeichnungen illegal bereitgestellt, verkauft und genutzt haben.

In diesem Zusammenhang haben das Oberste Volksgericht (SPC), die Oberste Volksstaatsanwaltschaft (SPP), das Ministerium für öffentliche Sicherheit und das Justizministerium Chinas am 30. Mai 2022 gemeinsam die „Durchführungsmaßnahmen zur Versiegelung von Jugendstrafakten“ (关于未成年人) erlassen犯罪记录封存的实施办法) mit detaillierten Standards und Betriebsverfahren für die Versiegelung von Jugendstrafakten.

II. Eigenschaften

1. Umfang des Jugendstrafregisters

Ein Justizorgan muss „alle Materialien des in den Fall verwickelten Minderjährigen im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang versiegeln“. Das bedeutet, dass Jugendstrafregister, einschließlich aller Fallakten und elektronischen Informationen, die im Rahmen der Ermittlungen, der Strafverfolgung, des Prozesses und der Strafvollstreckung im Zusammenhang mit Jugendstraftaten oder mutmaßlichen Straftaten erstellt werden, zur Aufbewahrung versiegelt werden sollten. Zum Beispiel:

Materialien in einem Jugendstrafverfahren werden verschlüsselt aufbewahrt und dürfen vor Abschluss des Verfahrens nicht weitergegeben werden. 

Nachdem das Gericht ein Urteil in einem Fall gefällt hat, in dem es um den Verdacht einer Straftat eines Minderjährigen geht, versiegeln alle an dem Fall beteiligten Behörden die in ihrem Besitz befindlichen relevanten Unterlagen des Minderjährigen.

Aufzeichnungen über keine strafrechtliche Bestrafung, keine Untersuchung der strafrechtlichen Verantwortlichkeit, keine Strafverfolgung oder die Verabschiedung strafrechtlicher Zwangsmaßnahmen sowie Aufzeichnungen über soziale Ermittlungen, Beihilfen, Aufklärung und Inspektion, psychologische Beratung, Rechtshilfe und andere Arbeiten für verdächtige Jugendliche Personen, die Straftaten begangen haben, werden gemäß dem Gesetz zur Aufbewahrung versiegelt.

2. Verfahren zur Versiegelung von Jugendstrafregistern

Ein Justizorgan, das über Jugendstrafregister verfügt, muss ein spezielles Archiv für Jugendkriminalität einrichten und ein strenges Aufbewahrungssystem implementieren.

Zur Versiegelung des Jugendstrafregisters im elektronischen Informationssystem setzen die Behörden ein Siegelzeichen an. Niemand darf solche Daten ohne das gesetzliche Anfrageverfahren durchsuchen, weitergeben oder wiederverwenden.

Es gab Fälle, in denen Unternehmen bei der Durchführung von Hintergrundüberprüfungen von Mitarbeitern Strafregisterauszüge aus der Jugendkriminalität erlangten. Dies hat zur Folge, dass Jugendstrafakten, die mittlerweile vom Justizorgan versiegelt werden, nicht an externe Plattformen bereitgestellt oder angedockt werden dürfen.

3. Verfahren zur Abfrage von Jugendstrafrechten

Organe der öffentlichen Sicherheit, Staatsanwaltschaften, Gerichte und Justizverwaltungsorgane (das Justizministerium und seine örtlichen Pendants) sind für die Annahme, Überprüfung und Abwicklung der Versiegelung und Untersuchung von Strafregistern in ihrem jeweiligen Zuständigkeitsbereich verantwortlich.

Eine Durchsuchung von Jugendstrafakten ist nur unter den folgenden beiden Voraussetzungen möglich:

  1. ein Jugendlicher, dessen Strafregister versiegelt wurde, oder sein/ihr gesetzlicher Vertreter die Ausstellung einer Bescheinigung, dass er/sie nicht vorbestraft ist, beantragt; Und
  2. eine Justizbehörde erkundigt sich zum Zweck der Fallbearbeitung nach Strafregistern oder die zuständige Stelle erkundigt sich nach einschlägigen staatlichen Bestimmungen nach Strafregistern.

Wenn eine Anfrage zu versiegelten Jugendstrafakten zulässig ist, müssen die Stelle und das entsprechende Personal, das die Anfrage durchführt, eine Vertraulichkeitsvereinbarung unterzeichnen.

Jede juristische Person oder Person, die aufgrund ihrer Arbeit Kenntnis von den versiegelten Jugendstrafakten erlangt, hat diese vertraulich zu behandeln und darf die versiegelten Strafakten nicht offenlegen. Andernfalls wird gegen eine solche juristische Person oder Person strafrechtlich ermittelt, wenn schwerwiegende Folgen entstehen.

 

Photo by charlesdeluvio on Unsplash

 

 

Anbieter: Guodong Du

Speichern als PDF

Mehr interessante Produkte:

China erlässt Strafrechtsänderung (XII)

Im Dezember 2023 verabschiedete Chinas Gesetzgeber, der Nationale Volkskongress, die Strafrechtsänderung (XII), die darauf abzielt, die Strafe für Bestechung zu erhöhen.

China veröffentlicht typische Fälle illegaler Devisenaktivitäten

Im Dezember 2023 veröffentlichten die Oberste Volksstaatsanwaltschaft Chinas (SPP) und die Staatliche Devisenverwaltung (SAFE) gemeinsam acht typische Fälle des Vorgehens gegen illegale Devisenverbrechen und hoben dabei Verschleierungsmethoden, komplexe Transaktionen und die Verbreitung illegaler Informationen über soziale Medien hervor .

China führt ab 2023 neue Standards für Verurteilungen wegen Trunkenheit am Steuer ein

Im Dezember 2023 kündigte China aktualisierte Standards für Verurteilungen wegen Trunkenheit am Steuer an und besagte, dass Personen, die bei einem Alkoholtest einen Blutalkoholgehalt (BAC) von 80 mg/100 ml oder mehr haben, strafrechtlich verfolgt werden können, heißt es in der jüngsten gemeinsamen Ankündigung der chinesischen Regierung Oberstes Volksgericht, Oberste Volksstaatsanwaltschaft, Ministerium für öffentliche Sicherheit und Justizministerium.

Das sprachen chinesische Richter zur Anerkennung und Vollstreckung ausländischer Urteile: Einblicke von Richtern des Obersten Gerichtshofs Chinas zur Änderung des Zivilprozessgesetzes 2023 (4)

Das Zivilprozessgesetz 2023 führt systematische Regelungen ein, um die Anerkennung und Vollstreckung ausländischer Urteile zu verbessern, Transparenz, Standardisierung und Verfahrensgerechtigkeit zu fördern, während es gleichzeitig einen hybriden Ansatz zur Bestimmung der indirekten Zuständigkeit verfolgt und ein Überprüfungsverfahren als Rechtsbehelf einführt.

Das sprachen chinesische Richter zur Beweisaufnahme im Ausland: Einblicke von Richtern des Obersten Gerichtshofs Chinas zur Änderung des Zivilprozessrechts 2023 (3)

Mit dem Zivilprozessgesetz von 2023 wird ein systematischer Rahmen für die Beweisaufnahme im Ausland eingeführt, der langjährige Herausforderungen in Zivil- und Handelsstreitigkeiten angeht und gleichzeitig innovative Methoden wie die Verwendung von Instant-Messaging-Geräten umfasst, wodurch die Effizienz und Anpassungsfähigkeit von Gerichtsverfahren verbessert wird.

Das sprachen chinesische Richter zur grenzüberschreitenden Zustellung von Prozessen: Einblicke von Richtern des Obersten Gerichtshofs Chinas zur Änderung des Zivilprozessgesetzes 2023 (2)

Das Zivilprozessgesetz 2023 verfolgt einen problemorientierten Ansatz und geht Schwierigkeiten bei der Zustellung von Prozessen für Fälle mit Auslandsbezug an, indem es die Kanäle erweitert und die Zustellungsfrist für nicht ansässige Parteien auf 60 Tage verkürzt, was eine umfassendere Initiative zur Effizienzsteigerung widerspiegelt und rechtliche Verfahren an die Komplexität internationaler Rechtsstreitigkeiten anzupassen.

Steigende Cyber-Bedrohung: SPP hebt Betrugseskalation im Ausland hervor

Im November 2023 enthüllte die Oberste Volksstaatsanwaltschaft Chinas (SPP) in ihrem Jahresbericht einen deutlichen Anstieg von Cyberbetrugsfällen, an denen ausländische kriminelle Gruppen beteiligt waren, mit einer Verlagerung hin zu großen Organisationen, die im Ausland tätig sind und schwerwiegendere kriminelle Aktivitäten durchführen.

Das sprachen chinesische Richter zur internationalen Zivilgerichtsbarkeit: Einblicke von Richtern des Obersten Gerichtshofs Chinas zur Änderung des Zivilprozessrechts 2023 (1)

Die Erkenntnisse der Richter des Obersten Gerichtshofs Chinas zur Änderung des Zivilprozessgesetzes 2023 verdeutlichen bedeutende Änderungen der internationalen Zivilprozessregeln, darunter eine erweiterte Zuständigkeit chinesischer Gerichte, Verbesserungen bei der einvernehmlichen Zuständigkeit und die Koordinierung internationaler Zuständigkeitskonflikte.